Allgemeine Geschäftsbedingungen  - AGB Stand Juni 2012 



1. Allgemeines

Grundlage für alle Lieferungen von Waren und Dienstleistungen, sowie Beratungsleistungen sind ausschließlich unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, soweit nichts anderes in schriftlicher Form vereinbart wird. Gleiches gilt für zukünftige Geschäftsbeziehungen, auch wenn Sie nicht nochmals ausdrücklich verhandelt werden.

 

2. Angebote

Unsere Angebote sind grundsätzlich freibleibend. Sie gelten durch Auftragserteilung, Annahme der Lieferung oder Dienstleistung als anerkannt. Abweichende Bedingungen des Auftraggebers, die wir nicht ausdrücklich schriftlich anerkennen sind unverbindlich, auch wenn wir ihnen nicht ausdrücklich widersprechen. Die zu den Angeboten gehörigen Unterlagen, wie Abbildungen, Zeichnungen und technische Angaben sind nur dahingehend maßgebend und verbindlich, wenn es schriftlich erklärt wird.

 

3. Preise und Zahlungsbedingungen

Unsere Preise werden in Euro ausgewiesen und verstehen sich rein Netto ab Lager, zuzüglich Versand- und Verpackungskosten zzgl. der jeweiligen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Wir behalten uns vor, Währungs- und Preisänderungen durch Hersteller, Lieferanten und Zulieferer an den Auftraggeber weiter zu geben. Der Kaufpreis ist ohne Abzug sofort mit Eingang der Rechnung bei dem Auftraggeber zur Zahlung fällig, soweit sich aus der Auftragsbestätigung kein anderes Zahlungsziel ergibt. Ein Skontoabzug ist nur dann zulässig, wenn wir es in der Rechnungslegung schriftlich ausweisen, oder es schriftlich zwischen uns und dem Auftraggeber vereinbart haben.

 

4. Liefer- und Leistungsbedingungen

Die von der Firma Brandschutz Technik Holland Moritz gegenüber dem Auftraggeber zu erbringenden Leistungen, werden mit dem Empfang der Ware oder der Dienstleistung schriftlich bestätigt. Wir sind bemüht Lieferungs- und Leistungszusagen gegenüber dem Vertragspartner einzuhalten, etwaige Verspätungen und nicht von uns vertretbarer Leistungsverzug berechtigt nicht zum Schadensersatz oder Vertragsrücktritt. Bei grobfahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzungen durch uns, kann der Auftraggeber unter zu Grundlegung des geltenden Rechts vorgehen.

 

5. Eigentumsvorbehalt und Zahlungsverzug

Die Ware bleibt bis zu ihrer vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Haben wir noch weitere Forderungen gegenüber dem Auftraggeber, so bleibt der Eigentumsvorbehalt bis zu deren vollständigen Bezahlung bestehen. Soweit nicht anders vereinbart, sind alle Zahlungen an uns, spätestens innerhalb 10 Tagen bei Dienstleistungen und bei Verkaufsware spätestens innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsstellung fällig. Gerät der Vertragspartner mit der Begleichung der Rechnung in Verzug, so behalten wir uns vor Mahngebühren zu erheben.

 

6. Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten

Als Dienstleister und Servicepartner im Bereich Brandschutz, unterhalten wir einen Wartungs- und Instandhaltungsdienst, deren Leistungen die Inspektionen und Wartungen von Geräten und Anlagen entsprechend gesetzlicher Normen und Vorschriften beinhalten. Nach erfolgter Prüfung werden die Geräte und Anlagen mit einem Prüfaufkleber versehen und Prüfberichte an den Auftraggeber ausgestellt. Werden durch uns verursachte Mängel an den Geräten und Anlagen festgestellt, so verpflichten wir uns, als Auftragnehmer dies unentgeltlich instand zu setzen.

 

7. Gewährleistung und Haftungsansprüche

Ist die Ware mangelhaft oder wird sie innerhalb der Gewährleistungsfrist durch Fertigungs-, Materialfehler schadhaft, so verpflichten wir uns unter Ausschluss weiterer Gewährleistungsansprüche, nach unserer Wahl entweder Ersatz zu liefern oder nachzubessern. Die Gewährleistungspflicht beträgt 6 Monate. Sie beginnt mit der Auslieferung der Ware an den Auftraggeber. Diese Frist erlischt, wenn von anderer Seite Wartungs- oder Nachfüllungs- oder Reparaturen vorgenommen werden. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt fehlerhafte Ware selbst oder durch Dritte beseitigen zu lassen.

 

8. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort für alle Verpflichtungen und Ansprüche aus dem Vertragsverhältnis sowie über dessen Entstehung und seine Wirksamkeit entspringenden Rechtsstreitigkeiten ist unser Firmensitz und unterliegt dem deutschen Recht.